Skypicker

Der Skypicker, die rechte Hand in der Roboter-Kommissionierung

26/01/2021

Innovation

Der Skypicker, die rechte Hand in der Roboter-Kommissionierung

Unterstützung der Mitarbeiter bei gleichzeitigem Lagerwachstum. Dies ist eines der Engagements von Exotec, das zu Beginn dieses Jahres 2021 mit der Einführung des Skypickers zum Ausdruck kommt, einem automatischen Kommissioniermodul, das die Kommissionierungslösung Skypod ergänzt. Dabei liegt der Fokus auf einer Innovation, die die Produktivität verbessert und die körperliche Anstrengung bei der Arbeit reduziert.

Mit einem geschätzten Volumen von 1,67 Milliarden US-Dollar bis 2025, was einer Steigerung von 62,5 % entspricht, wächst die Nachfrage nach automatisierten Kommissionierungslösungen, angetrieben durch den Boom im E-Commerce. Angefangen bei Lebensmitteln über Bekleidung, Drogerieartikel, die Industrie, bis hin zum Bereich Kultur oder High-Tech, richten sich die speziellen Lösungen an Unternehmen, die ständig auf der Suche nach Agilität und Leistung sind. Nach dem Erfolg seiner Kommissionierungslösung Skypod hat Exotec deshalb versucht, seinen Kunden eine globale Lösung anzubieten. Aus diesem Wunsch heraus entstand der Skypicker, ein in das Skypod-System integriertes Kommissioniermodul, dessen Vorzüge in der Verdoppelung der Kommissionierungskapazitäten der Teams, der Eliminierung der sich am meisten wiederholenden Aufgaben und damit der Reduzierung der körperlichen Anstrengung für die Bediener liegen.

Technologie, Intelligenz und Innovation rund um eine globale Logistiklösung

Konkret besteht der Skypicker aus einem Knickarm, der es erlaubt, starre Gegenstände von weniger als 2kg auf einer minimalen Fläche von 2cm x 2cm und einer Objektübergabe von 2m/s zu handhaben,. Gleichzeitig ist er mit einem eigenen Order Mover ausgestattet, der es ermöglicht, vier Aufträge gleichzeitig zu erstellen und an die nächste Station zu übergeben, um den Auftrag mit manueller Kommissionierung zu vervollständigen oder mit dem Verpacken der Artikel fortzufahren. Der gesamte Vorgang erfolgt durch die Intelligenz der Astar-Software, die bereits auf dem Skypod-System eingesetzt wird, in einer geschlossenen und sicheren Umgebung, die die Sicherheit der Bediener vor Ort garantiert. Astar synchronisiert den Knickarm mit den im Lager arbeitenden Robotern und legt fest, welcher Behälter an die Kommissionierstation geschickt werden soll. Ergänzt wird dies durch eine hochauflösende Kamera und mathematische Visualisierungsalgorithmen.

So kann der Skypicker Geschwindigkeiten von bis zu 600 Artikeln pro Stunde erreichen und eine nachhaltige Kommissionierung von greifbaren Waren gewährleisten. Letztere machen zwischen 30 und 50 % der Artikel insbesondere aus den Bereichen Kosmetik, Gesundheit, High-Tech, Kultur und Lebensmittel aus.

"Wir werden diese Funktionen weiter ausbauen und testen bereits neue Greifmodi auf Greiferbasis".

Romain Moulin
Vorsitzender und Mitbegründer von Exotec

End-to-End-Robotik für die Kommissionierung

Ausgezeichnet Ende 2020 bei der 3. Ausgabe der E.Leclerc Innovation Trophies in der Kategorie „Business Innovation“, wird der Skypicker bereits bei einem der historischen Kunden von Exotec, Logilec, eingesetzt. Im Januar 2021 wurden am Standort Chartres zu den sechs bereits vorhandenen Stationen mit Order Mover zwei voll robotisierte Stationen hinzugefügt, um 600 Picks pro Stunde zu erreichen und die Gesamtproduktivität der Lösung auf derselben Lagerfläche weiter zu steigern.

"Wir positionieren uns in diesem Markt und sind stolz darauf, der erste Hersteller zu sein, der die automatische Kommissionierung vollständig in ein Ware-zur-Person-System integriert. Exotec hat sich als einer der innovativsten Akteure in der Branche etabliert und bietet End-to-End-Lösungen für die robotergestützte Kommissionierung in Lagern".

Romain Moulin
Vorsitzender und Mitbegründer von Exotec

Ils parlent de nous

No data was found

L'actualité chez Exotec

sider exotec
Robot qui attrape un bac