5 Gründe, die Auftragsabwicklung zu beschleunigen | Exotec

Treffen Sie uns auf der LogiMAT 2024. Jetzt Ticketcodes anfragen!

5 Gründe wie automatisierte Kommissionierung Auftragsabwicklung beschleunigt

4. September 2023

Der Schlüssel zum Erfolg in der Intralogistik und des Lagermanagements liegt in einer effizienten Auftragsabwicklung. Vor allem bei einer stetig steigenden Nachfrage oder saisonalen Peaks wie z.B. im Online-Handel gilt es Bestellungen genauso schnell und präzise zu bearbeiten, wie bei geringerer Nachfrage. Das Ziel:  die Steigerung der Kundenzufriedenheit und Wettbewerbsfähigkeit. Lesen Sie hier fünf Gründe , wie innovative Lagerautomatisierungssysteme die Auftragsabwicklung beschleunigen, Ihrem Logistikmanagement zu einem nachhaltigen Erfolg und zu einer höheren Kundezufriedenheit verhelfen sowie die Fehlerrate reduzieren.

1. Kein Single Point of Failure

In einer manuellen Kommissionierungsumgebung treten häufiger Fehler auf als beim automatischen Kommissionieren. Die Fehlerquote sinkt vor allem dadurch, dass dem Mitarbeiter immer die richtige SKU (Artikel) präsentiert wird, die er kommissionieren muss. In einem manuellen System muss der Mitarbeiter selbst die richtige SKU (Artikel) suchen. Die Gefahr, einen falschen Artikel zu kommissionieren ist dabei ungleich höher.

2. Schnelle Durchlaufzeiten

Die Integration solcher Systeme ermöglicht es, dass Artikel schnell und effizient durch das Lager bewegt werden. Insbesondere die schnelle Abwicklung von unterschiedlichen Aufträgen (verschiedene SKU´s, unterschiedliche Mengen) führt zu verkürzten Lieferzeiten und zufriedenen Kunden.

3. Skalierbarkeit und Flexibilität

Der Schlüssel zum Erfolg liegt heutzutage in Systemen, welche eine effiziente und fehlerfreie Hochleistungskommissionierung kombinieren mit absoluter Flexibilität hinsichtlich saisonaler Schwankungen, unsicheren Geschäftsumfeldern, geplanter Erweiterungen sowie stark variierenden Auftragsstrukturen.  

4. Platzoptimierung im Lager

Das Skypod-System von Exotec zum Beispiel nutzt selbstfahrende Roboter, deren Grundflächen kaum größer sind als die der transportierten Ladeeinheiten. Regale in den von uns eingerichteten Robotiklagern benötigen weniger Stellfläche als im konventionellen Umfeld, wo Stapler oder Regalbediengeräte zwischen den Reihen verkehren. Weil die schmalen Roboter ohne weitere Flurförderzeuge auskommen, reicht es, wenn die einzelnen Reihen gerade mal einen Schritt voneinander entfernt sind.

5. Nachhaltiger Umgang mit Personalressourcen

Manuelle Kommissionierungsprozesse erfordern eine beträchtliche Anzahl von Arbeitskräften, was nicht nur mit hohen Personalkosten verbunden ist, sondern auch mit möglichen Personalengpässen. Mit automatisierten Kommissioniersystemen können Sie die Anzahl der fehlenden Arbeitskräfte aufgrund von Personalmangel ausgleichen und gleichzeitig die Produktivität erhöhen.

Automatische Kommissioniersysteme sind mittlerweile unverzichtbar, um die Auftragsabwicklung in der Logistikbranche zu optimieren. Mit ihrer Präzision, Geschwindigkeit, Skalierbarkeit und Flexibilität ermöglichen sie eine effiziente und kosteneffektive Abwicklung von Aufträgen, was sich direkt auf die Kundenzufriedenheit und die Wettbewerbsfähigkeit auswirkt. Wenn Sie auf der Suche nach Innovationen und Optimierungsmöglichkeiten für Ihr Lager und ihre Intralogistik sind, sollten Sie in Betracht ziehen, zu automatisieren. Eine gute Beratung ist dabei der erste wichtige Schritt bei der Auswahl des richtigen Systems.

Falls Sie bereits verschiedene Systeme in Erwägung ziehen und wissen möchten, ob sich Lagerautomatisierung mit Robotik für Sie lohnt, dann lassen Sie sich beraten von unseren Kollegen.

Featured In

Teilen